Die Charakterzahl

Die 1
Planet: Sonne
Geburtstag: 1 / 10 / 19 / 28
Partner: 2 / 4 / 7

Die 2
Planet: Mond
Geburtstag: 2 / 11 / 20 / 29
Partner: 1 / 7

Die 3
Planet: Jupiter
Geburtstag: 3 / 12 / 21 / 30
Partner: 6 / 9

Die 4
Planet: Uranus (Sonne negativ)
Geburtstag: 4 / 13 / 22 / 31
Partner: 2 / 8

Die 5
Planet: Merkur
Geburtstag: 5 / 14 / 23
Partner: passt zu allen Zahlen, am besten zur eigenen

Die 6
Planet: Venus
Geburtstag: 6 / 15 / 24
Partner: 3 / 6 / 9

Die 7
Planet: Neptun (Mond negativ)
Geburtstag: 7 / 16 / 25
Partner: 1 / 2 / 4

Die 8
Planet: Saturn
Geburtstag: 8 / 17 / 26
Partner: 2 / 4

Die 9
Planet: Mars
Geburtstag: 9 / 18 / 27
Partner: 3 / 6

Gesicht beschwören

Dieses Ritual wird am wirkungsvollsten bei Vollmond oder bei zunehmendem Mond ausgeführt, von Anfängern aber auf keinem Fall bei Neumond. Es wird nach Einbruch der Dunkelheit vollzogen und kann sowohl im Freien als auch in einem Raum ausgeführt werden.
Außerdem sollte man in einer guten psychischen Verfassung sein. Wenn man nicht ausgeglichen und ruhig ist, meditiert man, um diesen Zustand zu erreichen.
Es sollte blaues Licht vorhanden sein. Druiden benutzten dafür früher eine blaue Glaskugel, in die sie eine schwarze Kerze stellten. Eine Schwarzlicht-Lampe (Ultraviolett oder UV) tut es aber auch. Es darf aber nicht zu hell sein. Man zieht einen Schutzkreis um den Ritualplatz.

Man nimmt eine mit Wasser gefüllte Schüssel und legt einen Spiegel hinein, so dass er ganz mit Wasser bedeckt ist. Nun wird die Schüssel im Schutzkreis auf den Boden gestellt und eine schwarze Kerze so vor die Schüssel gestellt, dass man sie, gleichzeitig mit seinem Gesicht im Spiegel sehen kann. Um in die richtige Stimmung zu kommen, lässt man leise Meditationsmusik im Hintergrund laufen und benutzt ansprechendes Räucherwerk.

Nun setzt man sich vor die Schüssel, schließt die Augen und versucht, seinen Kopf von allen Gedanken zu befreien. Wenn der Kopf frei ist, werden sich von ganz alleine die Augen öffnen. Dann schaut man sich im Spiegelbild in die Augen und versucht so wenig wie möglich zu blinzeln.
Erschreckt nicht, wenn sich Euer Gesicht verändert. Das ist richtig so. Nun kann man in Gedanken seine Frage stellen und die Göttin wird antworten. Um ein Bild verschwinden zu lassen, bringt man einfach das Wasser mit einem Finger in Bewegung.
Wenn man genug erfahren hat, bedankt man sich bei der Göttin und löst den Schutzkreis auf.

Dämonenexorzismus

Bevor man diesen Exorzismus ausübt, schreibt man die Namen der einzelnen Dämonen auf ein Blatt Papier und spannt es von Schläfe zu Schläfe über die Stirn. Dann blickt man nach Norden, ruft die einzelnen Namen an und spricht laut und deutlich:

„Unterwirf mir alle Geister, damit mir wahrlich gehorsam ist jeglicher Geist, ob himmlisch oder ätherisch, oberirdisch und unterirdisch, zu Land und zu Wasser sowie jede Fügung und jede Plage Gottes. Also wird mir jeder Geist gehorsam sein wie ein zahmes Tier!
Ich rufe dich an, AKEPHALOS, der Erde und Himmel bildete, der Tag und Nacht bildete, der Licht und Dunkelheit bildete.
Du bist OSORRONOPHRIS, den keiner je sah. Du bist JABAS. Du bist JAPOS. Du hast erkannt Recht und Unrecht. Du hast Weib und Mann geschaffen. Du hast hervorgebracht Saat und Frucht. Du hast die Menschen geschaffen, dass sie sich lieben und sich hassen. Ich bin MOSES dein Prophet, dem du deine Mysterien übergeben hast, die ISRAEL vollzieht. Du hast hervorgebracht Feuchtigkeit und Trockenheit und jegliche Art von Nahrung. Erhöre mich, ich bin der Bote von PHAPRO OSORRONOPHIS: dieser ist dein wahrer Name, überliefert den Propheten von ISRAEL. Höre mich an:
AR
THIAO: REIBET: ATHELEBERSETH: A
BLATHA: ABEN: EBEN: PHI: CHITASOE: IB
THIAO
Erhöre mich und wende diesen Geist ab. Ich rufe dich an, den gewaltigen und unsichtbaren Gott im leeren All“

Der Text, in rituellen Zusammenhängen vorgetragen, vermittelt archaische Atmosphäre.
Obwohl es ein Exorzismus ist, ist es ebenso ein beeindruckender alter Zaubertext.

Quelle: Franjo Terhart „Magie“

Schutzzauber

Benötigt werden
1 rote Kerze
1 weiße Kerze
Ein kleines Stück weißes Papier
Öl
Tintenstift
Rotes Band

Setz die weiße brennende Kerze auf die linke Seite um die Göttin zu repräsentieren und die rote brennende Kerze auf die rechte Seite um den Gott zu repräsentieren. Das Zaubermaterial lege zwischen die beiden Kerzen.
Benutze das Öl mit deinem rechten Zeigefinger und zeichne ein Pentagramm in die Mitte des weißen Blattes und spreche dabei „Mit dem Siegel dieses Pentagramms erbitte ich, dass dieser Zauber zum Schutz wird.“
Benutz den Stift und zeichne dein eigenes spezielles Symbol für Schutz in die Mitte des Pentagramms und spreche „Mit dieser Rune erbitte ich, dass dieser Zauber zum Schutz wird.“
Wenn du fertig bist, roll das Papier auf mit dem längsseitigem roten Band.
Halte den Zauber über die rote Kerze und sage:
Ich weihe mich dem Feuer
dass ich mich selbst verteidigen kann
und mich selbst beschütze
mit der Kraft die ich besitze

Halte den Zauber nun über die weiße Kerze und sage:
Ich weihe mich der Luft
dass ich mich selbst verteidigen kann
und mich selbst beschütze
mit der Kraft die ich besitze

Halte nun den Zauber mit beiden Händen und konzentriere dich auf die Aufgaben des Zaubers und versiegel jetzt das linke Ende des Zaubers mit weißem Wachs, das Rechte mit roten Wachs.
Der Zauber ist jetzt komplett.

Das Öl selbst machen:
1 TL Öl
4 Tropfen Schlüsselblume
4 Tropfen Sandelholz
4 Tropfen Lavendel

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑